Ferien in Bayern

Ferien Allgäu
Ferien Altmühltal
Ferien Bayerwald
Ferien Bodensee
Ferien Chiemsee
Ferien München
Ferien Nürnberg
Ferien Franken
Ferientermine

Startseite

Ferien im Allgäu 2018

Urlaub im Allgäu 2018

Die abwechslungsreiche Landschaft fasziniert die Touristen im Allgäu: Flach bis hüglig präsentiert sich der nördliche Teil des Allgäus, in Richtung Süden reicht das Allgäu bis zum Hochgebirge. Charakteristisch für das Allgäu sind die vielen Gewässer (Bergseen, Flüsse) und vor allem die Moorseen. Eine der schönsten Regionen des Allgäus ist die Gegend um den Berg Grünten, den 1.737 m hohen Wächter des Allgäus. In unseren Urlaubstipps für die Ferien 2018 in Bayern werfen wir einen Blick auf einige Moorseen, die Region um den Grünten und machen einen Besuch in Oberstdorf, der südlichsten Gemeinde Deutschlands - und zuerst schauen wir in den Festkalender des Allgäus.

Feste im Sommer 2018

Unter den Allgäuer Sommerfesten sei stellvertretend das Sonthofener Volksfest genannt. Es findet immer schon zu Anfang des Sommers statt, Ende Juni bis Anfang Juli, und dauert zehn Tage. Auf dem Marktanger von Sonthofen werden immer viele Fahrgeschäfte, Riesenrad und nostalgische Marktstände (z.B. Losbuden und Schießstände) aufgebaut. Im Festzelt geht es wie nicht anders zu erwarten gemütlich zu.
Der Termin für die überregional bekannte "Kemptener Festwoche" 2018 steht schon fest: Sie wird vom 11.08. bis 19.08. abgehalten. Im Zentrum der Festwoche steht eine große Ausstellung, in der sich viele Betriebe präsentieren. Zum Rahmenprogramm zählen ein romantisches Lichterfest im Stadtpark und viele Konzerte von Klassik bis Rock und Folk.

Alljährlich findet in Kaufbeuren im Juli des älteste historische Kinderfest Bayerns, das Tänzelfest, statt.
Im Spätsommer wird der Almabtrieb im Allgäu groß gefeiert. Die Allgäuer sagen auch "Viehscheid" dazu, denn die Kühe, die über den Sommer auf den Almen gegrast haben, werden nun Mitte September von einander getrennt ("geschieden") und zu ihren Besitzern im Tal gebracht. In Oberstaufen wird dieses Ereignis immer mit Festzug und Festzelt gefeiert. Viele Einheimische tragen ihre Trachten. Auch die Einwohner von Oberstdorf veranstalten zur Viehscheid einen Festzug.

Moorseen

Das Wasser von Moorseen sieht dunkel aus, aber das sollte niemanden abschrecken! Im Gegenteil, Moorwasser fühlt sich weich an und ist gut für die Haut. Die Badewasserqualität wird ohnehin regelmäßig überwacht. Der Lindenberger Waldsee liegt besonders idyllisch auf 766 m Höhe. Dieser Badesee verfügt über eine gute Infrastruktur mit Spielplatz, Kiosk und Liegewiesen. Ein Moorlehrpfad am See lädt zum Spazierengehen ein. Ganz ruhig geht es am Moorweiher Buchenberg zu. Er ist klein, aber bis zu drei Meter tief. Den Badegästen stehen eine Liegewiese, Badestege und eine Kneippanlage zur Verfügung.
Auch der Moorsee bei Isny-Beuren ist unbedingt einen Besuch wert. Dieser 47 ha große See kann sogar per Boot und Surfbrett befahren werden (Bootsverleih und Surfschule sind vorhanden). Sanitäre Anlagen, ein Grillplatz, Kiosk, Spielplatz und ein schöner Badestrand zeichnen dieses schöne Ausflugsziel aus.
Auch die großen Badeseen, der Forggensee und der Rottachspeicher sollen hier nicht unerwähnt bleiben.

Freizeitparks und Freizeiteinrichtungen

Im Allgäu gibt es sechs Sommerrodelbahnen und 10 Kletterparks bzw. Hochseilgärten. In direkter Nachbarschaft des Allgäus gibt es zudem einen Märchenwald in Schongau, die Freizeitparks Legoland Günzburg, das Ravensburger Spieleland sowie direkt im Allgäu den Skylinepark an der A96 bei Bad Wörishofen. Indoor-Spielplätze findet man in Wertach und in Mindelheim.

Wandern am Grünten

In der Gegend um den Grünten lässt es sich herrlich wandern. Auf den 1.451 m hohen Mittaggipfel führt eine Sesselbahn. Oben bei der Bergstation können die Wanderer in einer Gaststätte einkehren. An der Mittelstation befindet sich ein Spielplatz. Eine knapp zehn Kilometer lange Rundwanderung beginnt beim Freibad Rettenberg und führt über Falkenstein und Vorderberg zur bewirtschafteten Alpe Stockach und dann auf einem Wiesenweg zurück nach Rettenberg. In Burgberg am Grünten ist ein Museumsdorf zu besichtigen, die "Erzgruben Erlebniswelt". Das Freilichtmuseum widmet sich der Geschichte des Bergbaus am Grünten. Beim Museum beginnt eine schöne Rundwanderung, die an einem ehemaligen Tagebau und an Erzgruben vorbeiführt.

In der südlichsten Gemeinde Deutschlands und damit auch Bayerns

Oberstdorf besitzt viele Attraktionen für Wanderer. Wie wäre es mit einer Tour durch die Breitachklamm? Ein mit Geländern gut abgesicherter, aber trotzdem recht abenteuerlicher Weg verläuft über 2,5 km Länge an Wasserfällen vorbei durch den schmalen Canyon des Flüsschens Breitach.
Eine Seilbahnfahrt auf das 2.224 m hohe Nebelhorn macht auch Spaß. Dort oben ist es auch bei größter Sommerhitze ein wenig kühler - und die Aussicht über die Allgäuer Alpen ist überwältigend. An der Mittelstation der Nebelhornbahn (Station "Höfatsblick") ist ein behindertengerechter Panoramaweg ausgeschildert. Ausdauernde Bergwanderer könnten von Oberstdorf aus zum Haldenwanger Eck, der südlichsten Stelle Deutschlands, wandern. Dort befindet sich auch ein "Dreiländereck": Bayern, Tirol, Vorarlberg!

 


Eine Bitte an die Homepagebetreiber unter Ihnen: Wenn Ihnen diese Seite weitergeholfen hat, wäre es sehr nett, wenn Sie einen Link auf diese Homepage setzen würden.


 

Impressum/AGB   

 

© Bild Bayern ganz oben: idyllic farmhouse © auergraphics